M 3, Kugelsternhaufen

  • Optik: GSO 10″ f8 Ritchey Chretien Truss 254/2000
  • Montierung: Skywatcher EQ8-R
  • Aufnahmekamera: Canon EOS 650D
  • Guiding: Lodestar X2 mit TS OAG
  • Bilder: 11 Lights a 300 Sekunden, Dithering. ISO 800
  • 50 Bias, 100 Flats, 100 FlatDarks
  • Software: APT, PHD2, DSS, PixInsight, Photoshop CS6.

Mond bei 54% und leichter Dunst war für das Guiding auch eine Herausforderung.

Aufnahme vom 30.05.2020 von ca. 01.15 Uhr bis 02.46 Uhr.

Ein wenig gecropt und so ganz bin ich mit der EBV nicht zufrieden, die Sterne sehen etwas „gefrannst“ aus.

M61 mit Supernova SN AT2020jfo

  • Optik: GSO 10″ f8 Ritchey Chretien Truss 254/2000
  • Montierung: Skywatcher EQ8-R
  • Aufnahmekamera: Canon EOS 650D
  • Guiding: Lodestar X2 mit TS OAG
  • Bilder: 13 Lights a 600 Sekunden, Dithering.
    • ISO 800
  • 50 Bias, 100 Flats, 100 FlatDarks
  • Software: APT, PHD2, DSS, PixInsight, Photoshop CS6.

Das Seeing war leider nur gut, daher fehlt auch die Bildschärfe und die Galaxie stand natürlich auch recht tief.

Aufnahme vom 14.05.2020 von ca 23.45 bis 15.05.2020 02.01 Uhr.

Natürlich ein Ausschnitt auf dem Gesamt-Bild!

M51, Whirlpool-Galaxie

  • Optik: GSO 10″ f8 Ritchey Chretien Truss 254/2000
  • Montierung: Skywatcher EQ8-R
  • Aufnahmekamera: QHY8L
  • Guiding: Lodestar X2 am Skywatcher 80×400
  • Bilder: 8 Lights a 600 Sekunden, Dithering.
    • Bin 1×1
    • Chip-Temp. – 20°C
    • Gain 4
    • Offset 119
  • 15 Darks, 100 Flats, 100 FlatDarks
  • Software: N.I.N.A., PHD2, DSS, PixInsight, Photoshop CS6.

Nach viel Justage-Versuchen des RC, welcher trotzdem noch nicht gut kolimiert ist, ist auch mal ein Bild entstanden. Gibt noch einiges zu verbessern!

Aufnahme vom 27.04.2020.

M 3, Kugelsternhaufen

  • Optik: GSO 10″ f8 Ritchey Chretien Truss 254/2000
  • Montierung: Skywatcher EQ8-R
  • Aufnahmekamera: QHY8L
  • Guiding: Lodestar X2 am OAG
  • Bilder: 5 Lights a 600 Sekunden, Dithering.
    • Bin 1×1
    • Chip-Temp. – 10°C
    • Gain 3
    • Offset 119
  • Software: APT, PHD2, DSS, PixInsight, Photoshop CS6.

Ein Testbild nach dem Kollimationsversuch des RCs, darum auch keine Darks, Flats und Bias. Die Sterne sind noch zu aufgebläht und die Details könnten feiner sein.Gibt noch einiges zu verbessern!

Aufnahme vom 21.03..2020.

M27, Hantel-Nebel

  • Optik: GSO 10″ f4 Carbon-Newton 254/1016 auf Celestron CGEM.
  • Aufnahmekamera: QHY8L, GPU Koma-Korrektor.
  • Guiding: Lodestar X2 am Orion Mini Leitrohr 50 mm/162 mm.
  • Bilder: 15 Lights a 600 Sekunden, Dithering.
    • Bin 1×1
    • Chip-Temp. – 15°C
    • Gain 10
    • Offset 118
  • 25 Darks, 30 Bias
  • Software: APT, PHD2, PixInsight, Photoshop CS6.

Ordentlich gecropt um auf das Wesentliche zu reduzieren. Seeing war durchschnittlich.

Aufnahme vom 31.08.2019.

M 33, Spiralgalaxy im Sternbild Dreieck

  • Optik: GSO 10″ f4 Newton 254/1016 auf Celestron CGEM.
  • Aufnahmekamera: QHY8L, GPU Koma-Korrektor.
  • Guiding: ALCCD5 Mono am Orion Mini Leitrohr 50 mm/162 mm.
  • Bilder: 18 Lights a 600 Sekunden.
    • Bin 1×1
    • Chip-Temp. – 20°C
    • Gain 1
    • Offset 125
  • Software: APT, PHD2, DSS, Fitswork, Photoshop CS6.

Die soll mein kleines Projekt im Monat September 2018 werden: Bisherige Aufnahmen vom 05.09.2018.

M 15, Kugelsternhaufen im Pegasus

  • Optik: GSO 10″ f4 Newton 254/1016 auf Celestron CGEM.
  • Aufnahmekamera: QHY8L, GPU-Koma-Korrektor.
  • Guiding: ALCCD 5 am Orion 50 mm Guide-Scope.
  • Bilder: 10 Lights a 180 Sekunden und 3 Lights a 300 Sekunden, Bin 1×1, GAIN 1, Offset 125, – 20°C.
  • Software: APT, PHD2, DSS, Fitswork und Photoshop CS6.

Die Aufnahme entstand am 01.09.2018.

In DeepSkyStakker in 2 Gruppen gestackt. Das Ergebnis war besser als, wenn die einzelnen Belichtungszeiten gestackt werden und später in Photoshop überblendet werden.

1 2 3